Markstädt (Schlesien)

Namensregister der Kirchlichen Amtshandlungen seit dem ersten Auszuge aus Markstädt (Schlesien) 20. Januar 1945 von Pastor Richard Hartung

Etwa 20 km südöstlich von der schlesischen Hauptstadt Breslau entfernt liegt die Ortschaft Markstädt (Kreis Ohlau, Bezirk Breslau), heute polnisch Laskowice Oławskie. Sie zählte im Jahre 1935 an die 1353 Einwohner. Einst Laskowitz genannt, wurde der Ort 1937 im Zuge der „Germanisierung“ von Ortsnamen in Markstädt umbenannt. Laskowitz ist am 03. März 1293 gegründet worden. An diesem Tag unterschrieb Herzog Heinrich V. von Schlesien zu Breslau die Gründungsurkunde.

Auf dem Dominium in Markstädt lebten bis 1947 auch meine JAGUSCH-Großeltern als Landarbeiter mit ihren elf Kindern.

Obere Abb.: Das Dominium in Markstädt. In der Mitte das Inspektorhaus, rechts die ehemalige Wohnung meiner Großeltern.

Untere Abb.: Die Rückseite. Fotos: M. KALUSCHE, Stuhr, 2008.

Beginnend mit der ersten Flucht aus Markstädt im Januar 1945 dokumentierte der Markstädter Pastor Richard HARTUNG (18601949) die kirchlichen Amtshandlungen in seinem Notizbuch bis zum Jahr 1946, teilweise bis 1949. Darin sind nicht nur Personenstandsangaben zu Einwohnern aus Markstädt vermerkt, sondern auch die von Einwohnern umliegender Ortschaften, von Soldaten und von Flüchtlingen aus anderen Gebieten. Sogar der Eintrag über den Sterbefall eines ukrainischen O.T.-Arbeiters ist zu finden.

Im Juli 2008 kam es zum Kontakt mit Manfred KALUSCHE aus Stuhr Groß-Mackenstedt. Ihm habe ich es zu verdanken, dass mir das Notizbuch von Richard Hartung heute als Kopie vorliegt und damit ein weiterer weißer Fleck von der genealogischen Landkarte Schlesiens verschwunden ist.

HARTUNG hinterlässt uns mit seinen Notizen eine Vielzahl von genealogischen Daten. Darüber hinaus finden sich Eintragungen zu Krankheiten und Todesursachen, zu dokumentierten Vorgängen aus der Zeit des 2. Weltkrieges, der Nachkriegszeit und besonders zu Flucht und Vertreibung. Uns liegt mit der Dokumentation der kirchlichen Amtshandlungen in Markstädt von 1945-49 auch ein Stück näher gebrachte beklemmende jüngere Zeitgeschichte vor.

Die hier vorliegende Bearbeitung der Aufzeichnungen von Richard HARTUNG ist der schlesischen Zivilbevölkerung gewidmet, die mit ihrem Leben, ihrer Gesundheit, ihrem Hab und Gut und ihrer Heimat einen Großteil des 2. Weltkrieges bezahlen mussten.

Richard HARTUNG verfasste seine Aufzeichnungen über die kirchlichen Amtshandlungen in einem DIN A 5 Notizbuch in Sütterlin-Schrift, teilweise in lateinischer Schrift.

Bei Interesse gebe ich gern Auskunft zu diesen Einträgen.

 

Name Seite

Achtert 29       Droma 6  Driemel   29    Dzialas 56

Adolph 8, 45       Dziallas 53

Andritzke 72 Ebert 16

Andritzky 62 Eckert 28, 35

Aust 14 Ehlers 42

Bach 27, 68 Eigenwillig 63

Bachmann 13 Erdmann 6

Baenisch 9,14 Fischer 4, 10

Barmscheidt 9 Flörecke 52

Barnofsky 35, 52 Freimann 62

Barnowsky 49 Freitag 44

Bartosch 6 Friebe 16

Barufke 34 Fröhlich 16, 29, 34, 60, 71

Bäsler 51 Fronzek 10, 12, 17, 57

Bastert 5 Frost 71

Becker 66 Fuhrmann 17

Beerbaum 9, 14 Gärtner 70

Begander 34, 43, 61, 63, 73 Gasde 56

Belkner 59 Gawlich 54

Bender 10 Gawor 10

Bendig 28 Gebuhr 38, 71

Bendik 21, 28 Genert 4

Beschnitt 52 Gerlach2, 12, 13, 14, 18, 21,36, 44, 45, 58, 62, 71

Beuster 9 Gewande 15, 16

Beutner 32, 34, 50 Gitschel 58

Birke 61 Giwogland 42

Bischoff 56 Glufke 58, 72

Blasche 37, 43, 47, 53, 71 Göbel 28

Blaschke 41 Göhring 59

Blümel 32 Golesch 61

Bochnig 12, 17, 34, 38, 39, 46, Goliebersuch 65

49, 55, 70, 71 Grabisch 23

Böhm 35 Grabolle 22, 47, 71, 73

Borrmann 40, 41 Grieger 8

Boy 16 Großer 14, 65, 70, 63

Breuer 64 Grüttner 34

Brockel 24, 27 Gunske 51

Brockmüller 17 Gutsmann 61

Buhr 55 Haderer 43

Dams 45 Hampel 22

Dittmann 19, 20 Handrischek 11, 13

Dittrich 70 Hanke 30

Dolesky 68 Hantke 7, 30

Dolleske 26 Harmuth 48

Hartmann 61 Kosel 55

Heider 29 Kosok 46, 60, 62

Heilmann 51 Krammatz 50

Heimann 44 Kransel 29

Heinrich 16 Krause 26

Heinze 29 Kremmatz 55

Heinzelmann 60, 65 Kretschmer 23

Hellmann 17, 21, 37 Krisch 8

Hentschel 16, 60 Krüger 17

Herbst 26 Krusch 16, 32, 40, 63

Herrmann 50 Kuntze 60

Hewera 5 Kunz 70

Hilbig 28 Kurka 16

Hirsch 70, 72 Kusch 27, 34

Hoffmann 9, 22, 35, 49, 52, 59 Kynast 48

Hohle 46, 47, 59, 70, 71 Lähn 49

Hübsch 9 Langbeck 34

Jaffke 9, 14 Laske 70

Jagusch 19, 20, 44, 64 Lattner 37, 49

Jäschke 8 Liebe 62

Jedzik 30 Liebich 17

Jentsch 16, 54       Liebschwager 51

Jeschin 73      Lobe 3, 16, 26, 49, 58, 71

Joschek 30 Lorek 26

Junak 28, 68 Lorke 3, 28, 48, 51

Kaiser 10 Lötsch 35

Kalusche 56 Lumert 62

Kaufmann 71 Machill 13

Keller 39 Magalle 64

Kinast 16, 22, 27, 54, 62 Maier 26

Kiok 8 Maiwald 55

Kirsch 26, 56, 71 Malcherczykowa 17

Kittelmann 40       Malguth 11, 57, 59, 65

Kiuntke 3 Mandel 65

Kleinert 17 Marx 12, 24

Kleinort 30, 68 Maskos 21, 28, 44

Klepatz 58 Masur 70

Klose 47 Mathes 5

Knies 23, 28 Matschunder 69

Knittel 66 Mehrländer 61

Kohlberg 17 Meichsner 4

Kolasse 19, 20, 44 Menzel 55, 59

Konietzke 43 Metk 5

Konietzki 60 Metze 72

König 30 Mierswa 27, 31, 32, 51

Kopka 73 Moke 26, 52, 70, 71

Kose 13, 34, 40, 43, 61 Möpert 33

Morawe 56 Schepe 26

Muche 47, 69 Schewczyk 16

Müller 4, 48, 61, 70 Schikore 53

Neumann 34, 59 Schindler 51

Nicklahs 21 Schlensog 35, 52

Nicolaus 28 Schmalisch 54

Nitschke 25 Schmidt 5

Nowack 10, 52 Schmiegelt 19

Obernik 32 Schneider 17, 70

Ohnesorge 50, 71 Scholz 5, 10, 16, 38, 39, 50, 58, 63, 64

Olysche 41       Schonert 7

Palibor 21       Schottke 6

Pattke 15, 16 Schreiber 17

Peguntke 22 Schremmer 5

Perschke 26, 28 Schubert 35, 45, 48, 63

Petrak 51 Schultz 17

Peukert 7 Schumann 27

Pfeiffer 58, 67, 70 Schunke 26

Pförtner 54 Schwach 65

Pieterek 46, 73 Schwan 8

Pietsch 53 Schwarz 4, 70

Podalski 8, 12, 24 Schwirn 33

Pohl 55, 62 Sille 54

Pohlit 16, 22, 24, 34 Simon 52

Pollack 32 Singetan 56

Pradel 7 Skripalle 30, 64

Pruß 16 Smude 59

Pulst 9, 10, 14, 54, 63, 64, 72 Spaniel 8, 45   Speer 16

Redlich 24 Sperr 34

Reich 13, 53 Srowig 58, 60, 64, 65, 71

Reichel 12, 57 Stampe 56, 58

Reichert 6, 49 Stannek 45

Reisewitz 13 Steiner 47

Remann 14 Steinert 30

Rennig 57 Stock 53

Reunig 59 Stolper 29

Richlig 22, 73 Surek 60

Richter 17, 21, 22, 23, 34, 46, 61, 62, 63, Swora 59, 70, 72, 73            Thiel 3, 16

Riedel 26, 32 Thomas 68

Ritter 24 Tille 21, 58

Rodatz 39      Tinzmann 23, 28

Rogoll 10, 57, 68 Tirok 43

Rozanski 6 Treske 13, 22, 53, 57, 61

Rücker 70 Trumpke 50

Ruhm 65 Tscheschlog 27

Rußmann 34 Tschoepe 50

Sabel 69 Tschöpe 50, 55

Sahnwaldt 64 Urban 22, 23, 24, 72

Sanger 48 Vogt 46

Schaar 35, 73 Voigtländer 4, 26

Wabnik 13, 61

Wackwitz 2

Wagner 23

Walther 9

Weigelt 11

Weigert 22

Wende 67

Wenzel 11, 29

Werft 17

Wieczorek 23, 34, 46, 59, 60

Wieloch 25, 27, 62

Wieltsch 48, 64

Wiesner 32, 41, 48, 71

Wiezorek 13, 24, 54

Winkler 8, 30, 65, 67

Witzel 53

Wodnik 30

Woidille 50

Woischnik 58

Woitas 35, 53

Woiwode 32

Woletz 5

Wunderlich 50, 55

Wünscher 66

Zappe 16

Zeckay 3, 49

Zeiske 61, 66

Zemelka 7

Ziegler 62

 

Ich erkläre hiermit, dass die in meiner hier vorliegenden Forschung dargestellten personenbezogenen Daten, die derzeit ggf. noch datenschutzrechtlichen Bestimmungen unterliegen, von mir nur zum Zweck der wissenschaftlichen Heimat-, Geschichts- und Familienforschung erstellt wurden und auch ausschließlich nur zu diesen Zwecken verwendet werden dürfen. Eine anderweitige Weitergabe, Speicherung, Verbreitung und Nutzung dieser Daten ist ausdrücklich nicht gestattet. Besonders eine kommerzielle, politische und religiöse Ausbeutung oder eine anderweitige, auf Profitstreben angelegte Nutzung dieser Daten ist untersagt.

Michael Krauß, Kloster Lehnin im August 2008

 

 

Abb.: Erwähnung meiner Großeltern im Sterberegister der kirchlichen Amtshandlungen von Pastor HARTUNG anlässlich des Todes meines Onkels Reinhard JAGUSCH, der nur acht Monate alt wurde.

 

  

Abb.: Das ehemalige Wohnhaus meiner Jagusch-Großeltern in Markstädt (heute poln. Jelcz-Laskowice) auf dem ehemaligen Dominium der Herrschaft Saurma-Jeltsch. Seit 1945 wurde hier kein Handschlag mehr am Haus gemacht. Aufnahme vom September 2008. Foto: Marianne KRAUß, geb. JAGUSCH.

 

 

Abb.: Lageplan von Markstädt, Beckern und Quallwitz.

 

 

An dieser Stelle möchte ich auch noch auf das elektronische Ortsfamilienbuch Laskowitz des Vereins für Computergenealgie hinweisen. Vielen Dank an Julian Brandt und Werner Luckow aus Berlin für diese Information.